Nachrichten vom 26.08.2016

Grevenbroich

Kraftwerksblock wird untersucht

Die Hauptuntersuchung am Kraftwerksblock "Friedrich" in Grevenbroich-Neurath startet in die heiße Phase. Am Wochenende wurden drei große Schaufelräder zurück in ihre Gehäuse gesetzt. Zudem hat RWE Power die Rohre im Kessel um einige Kilometer verlängert. Durch längere Rohrleitungen soll sich die Wärme im Kessel des Kraftwerksblocks effizienter verteilen und die Anlage werde belastbarer. Allein diese Maßnahme hat 12 Millionen Euro gekostet. Es ist die erste große Wartung im Kraftwerksblock F seit der Inbetriebnahme vor vier Jahren. Hunderte Handwerker und Techniker werden noch bis Anfang nächsten Monat beschäftigt sein. Die komplette Hauptuntersuchung kostet 35 Millionen Euro.
 
 

Rhein-Kreis Neuss

Mietkosten im Kreis verglichen

Im Rhein-Kreis Neuss zahlen die Meerbuscher im Schnitt am meisten für Ihre Wohnungsmiete. Das der LEG-Wohnungsmarktreport. Demnach kostet der Quadratmeter in einigen Teilen von Meerbusch fast 9 Euro. Am günstigsten sind die Wohnungen in Jüchen und Grevenbroich. Hier kosten einige Wohnungen pro Quadratmeter nur 6 Euro. Dormagen und der NEusser Süden liegen im Mittelfeld. Insgesamt werden die Mieten im Rhein-Kreis Neuss laut Studie seit Jahren teurer.
 
 

Neuss

Bürgerschützenfest: Vorsicht beim Parken in der Innenstadt

Parken kann an diesem Wochenende in der Neusser Innenstadt teuer werden. In vielen Straßen gibt es wegen des Bürgerschützenfestes absolutes Parkverbot. Falschparker werden abgeschleppt. Die Straßen müssen wegen der Schützenumzüge von parkenden Autos freigehalten werden. In der Regel wird zwei Stunden vor dem Umzug mit der Räumung der Straßen begonnen. Das Ordnungsamt warnt vorher mit Lautsprecherdurchsagen. Autofahrer, deren Fahrzeuge doch abgeschleppt werden, können sie täglich bis Mitternacht abholen. Sie werden auf dem Gelände der Firma Heinemann an der Carl-Schurz-Straße geparkt. Direkt nebenan steht der Parkplatz der Firma 3M bis Sonntag für eine Pauschale von 3 Euro offen. Die Parkhäuser Niedertor, Rheintor und Tranktor haben während der Schützenfesttage in der Neusser Innenstadt durchgehend geöffnet.
 
 

Neuss

Die Festtage beginnen: 17 Uhr Kirmesplatz-Eröffnung

Die Festtage in Neuss starten heute. Am Vormittag werden die Neusser Schützen im Kreishaus in Grevenbroich von Landrat Petrauschke empfangen. Um 17 Uhr heute Nachmittag gibt es dann den traditionellen Faßanstich und die Eröffnung des Kirmesplatzes. Auf 50.000 Quadratmetern sind über 280 Fahrgeschäfte und Buden aufgestellt. Insgesamt werden etwa eine Million Besucher erwartet. Das Bürger-Schützenfest beginnt offiziell morgen Mittag.
 
 

Grevenbroich

Regelung Kostenbeteiligung an Straßenarbeiten bleibt erhalten

Die Grevenbroicher werden auch künftig wie bisher an den Kosten für Straßensanierungen beteiligt. Die Aktiven Bürger hatten gestern im Rat gefordert, die Kosten-Beteiligung zu senken. Bisher zahlen Grevenbroicher rund 80 Prozent der Kosten - die Politiker forderten 50 Prozent. Die Stadt hat dem Ganzen eine Absage erteilt. Sie beruft sich auf die schlechte Haushaltslage. Die Stadt sei sogar verpflichtet, alle möglichen Chancen für Mehreinnahmen zu nutzen, um den Haushalt in den Griff zu bekommen.
 
 

Grevenbroich

Car-Sharing-Standorte beschlossen

In Grevenbroich wird es künftig drei Car-Sharing-Standorte geben. Darauf haben sich die Politiker der Stadt einstimmig im Rat geeinigt. Bei dem Modell bietet ein externer Anbieter Autos zur kurzzeitigen Miete an. In Gevenbroich sollen sie bald am Bahnhof in der City, am Kapellener Bahnhof und am Ostwall stehen. Sollte das Angebot gut ankommen, könnten auch weitere Standorte hinzukommen. Car-Sharing gibt es auch schon in Neuss und Kaarst.
 
 

Dormagen

Geldsegen für Horremer Bahnhof

Dormagen bekommt vom Land NRW fast 1,3 Millionen Euro für den Bahnhof in Horrem. Den Förderbescheid hat die Stadt gestern bekommen. Der Bahnhof ist vor zwei Jahren umgebaut worden, noch fehlt aber die Westseite. Das genaue Konzept für den Umbau soll voraussichtlich im November beschlossen werden. Auf der Westseite des Horremer Bahnhofs soll ein neuer, autofreier Vorplatz gebaut werden. Außerdem ist geplant, die beiden Treppen und das Vordach zum Fußgängertunnel großzügiger zu gestalten. Eine durchgehende LED-Wand in dem Tunnel soll für ein größeres Sicherheitsgefühl sorgen. Insgesamt wird der Umbau rund 1,9 Millionen Euro kosten. Das Land übernimmt mehr als zwei Drittel, den Rest finanziert die Stadt. In zwei Jahren soll der Umbau fertig sein.
 
 

Rhein-Kreis Neuss

Handy-Klau bleibt Thema

In diesem Jahr sind im Rhein-Kreis Neuss schon über 800 Handys als gestohlen gemeldet worden. Laut der Polizei sind das zwar rund 200 weniger als letztes Jahr um diese Zeit. Von einem Abwärts-Trend möchte sie aber nicht sprechen. Handys werden aus der Tasche gezogen, den Leuten aus der Hand gerissen oder auch im großen Stil aus Läden geklaut. Nur wenige Handys werden später in den Fundbüros der Städte und Gemeinden abgegeben. In Jüchen beispielsweise nur fünf bis zehn pro Jahr. Die Polizei rät deswegen, im Vorfeld die Handydaten zu notieren.
 
 

Korschenbroich

Brand in Flüchtlingseinrichtung

In einer Flüchtlingseinrichtung in Korschenbroich hat es gestern gebrannt. Laut Polizei war in einem Wohncontainer Feuer ausgebrochen. Die Feurwehr hat alle Bewohner rechtzeitig ins Freie gebracht; vorsorglich kamen sie ins Krankenhaus. Der Brand war schnell unter Kontrolle. Ersten Ermittlungen nach könnte ein technischer Defekt zum Feuer geführt habe. Die Ermittlungen der Polizei dauern aber noch an. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.
 
 

Dormagen

Schulanfang: Polizei verteilt "Denkzettel"

Ordnungsamt und Polizei wollen in Dormagen heute morgen Autofahrer sensibilisieren. Vor Grundschulen verteilen sie daher wieder Denkzettel. Die Aktion startet in Horrem. Ziel ist es Kindern beim Einstieg in den Straßenverkehr zu helfen. Es stehen Tipps auf den Zetteln, wie Eltern mit den Kindern am besten den Schulweg üben können. Außerdem werden Eltern gebeten, nicht vor Schulen zu parken und Gehwege frei zu halten.
 
 
Am Wochenende
mit Michael Neubert
Nachricht schreiben
Wetter
19°C / 33°C
Neuss
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 17:30h (26.8.2016)