Zurück zur Nachrichten-Übersicht

Neuss

Weitere Ergebnisse nach Surferunglück auf dem Rhein

Der Tod eines Surfers auf dem Rhein bei Neuss ist nicht durch Fremdeinwirkung eingetreten. Das teilte die zuständige Wasserschutzpolizei in Duisburg mit. Sie geht davon aus, dass die Wetterbedingungen eine Rolle bei dem Unglück gespielt haben. Mit Windstärke 6 bis 8 sei es zu dem Zeitpunkt sehr windig gewesen. Der Surfer, der nach seiner Rettung und Reanimation im Krankenhaus verstarb, trug einen Neoprenanzug aber keine Schwimmweste. Laut Rheinschiffspolizeiverordnung sind Surfen und Segeln an dieser Stelle erlaubt.
 
 
Am Vormittag
mit Jürgen Bangert und Natalie Klein
Nachricht schreiben
Wetter
12°C / 25°C
Neuss
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
NE-WS 89.4 verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
Weitere Nachrichten
 
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 11:30h (24.4.2019)