Zurück zur Nachrichten-Übersicht

Rhein-Kreis Neuss

Mehr Geld gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Zur Unterstützung von Langzeitarbeitslosen fließen zusätzlich rund 24 Millionen Euro in den Rhein-Kreis Neuss. Laut der Gewerkschaft IG BAU geht das Geld in den kommenden drei Jahren als Lohnzuschüsse an Unternehmen, die Langzeitarbeitslose regulär einstellen. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen vom Bund. Aus Sicht der IG BAU ist die Zahl der Betroffenen in unserem Kreis zwar in den vergangenen zehn Jahren deutlich gesunken, sie sei aber immer noch deutlich zu hoch. Aktuell gibt es im Rhein-Kreis Neuss über 4.900 Langzeitarbeitslose.
 
 
Am Wochenende
mit Andreas Grunwald
Nachricht schreiben
Wetter
6°C / 26°C
Neuss
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
NE-WS 89.4 verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
Weitere Nachrichten
 
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 11:30h (20.4.2019)