Große Klima-Demo in Neuss

Auch am letzten Schultag (12.07.19) ist "Fridays for Future"-Tag. In Neuss wird es wahrscheinlich die größte Klima-Demo von Schülern, die es bis jetzt hier in der Region gab.


 Fridays For Future Demo in Neuss
© Fridays For Future Neuss

Mehr als ein Dutzend "Fridays for Future"-Gruppen ist dabei - unter anderem die aus Neuss. Hinzu kommen nochmal doppelt so viele andere Organisationen, darunter Umweltverbände wie der BUND, aber auch Gewerkschaften wie Verdi und Jugendverbände. Sie wollen sich um 13 Uhr an zwei Orten treffen: Am Neusser Hauptbahnhof und in Düsseldorf am Südfriedhof. Von den beiden Punkten aus wollen die Gruppen losmarschieren und sich dann in Neuss an der großen Kreuzung beim Rheinpark-Center treffen und da den Verkehr blockieren. Das ist die Ecke Stresemann-Allee/Willy-Brandt-Ring, wo es zur Südbrücke nach Düsseldorf geht.

Die Polizei rechnet mit mehreren Tausend Demonstranten und sperrt die Straßen ab. Autofahrern rät sie, den Bereich weiträumig zu umfahren. Die Sperrung beginnt um 14 Uhr. Nach der Straßenblockade wollen die Demonstranten zum Rheinpark weiterziehen und eine große Abschlusskundgebung abhalten. Dort soll eine Bühne stehen, auf der Bands und Redner auftreten wollen. Dabei geht es um den Klimaschutz und die Ziele der Demo: Weniger Straßenverkehr und ein schnellerer Ausstieg aus der Kohle-Verstromung.

© NE-WS 89.4

Weitere Meldungen