Meerbusch unterzeichnet Absichtserklärung zur K-Linie

Von Meerbusch nach Düsseldorf oder Krefeld: das soll in Zukunft noch einfacher werden.

Symbolbild Meerbusch

Vertreter der drei Städte haben jetzt eine Absichtserklärung unterschrieben und auch einen Beschlussvorschlag erarbeitet. Der sieht unter anderem vor, dass die Linien U76, U70 und U74 künftig besser aufeinander abgestimmt werden. Generell soll es für Fahrgäste attraktiver werden, die sogenannte K-Linie zu nutzen. Neben einer besseren Abstimmung der Linien aufeinander sollen die Haltestellen ausgebaut und die Taktung erhöht werden. So soll die U76 in Zukunft morgens alle fünf Minuten fahren. Die U74 soll im 20-Minuten-Takt nach Krefeld verlängert werden. Bis es soweit ist, dürfte es aber noch einige Jahre dauern. Als nächstes soll sich die Politik in Meerbusch, Krefeld und Düsseldorf mit dem Beschlussvorschlag beschäftigen. Danach stehen Gespräche mit der Rheinbahn über den Zeitplan und die Kosten an.