Polizeiermittlungen zu Unfall auf A57

Die A57 in Richtung Krefeld ist wegen Polizeiermittlungen voraussichtlich noch bis 10 Uhr (28.7.) zwischen Dormagen und dem Dreieck Neuss-Süd gesperrt.

Warndreieck
© trendobjects - stock.adobe.com

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, geht es um einen Unfall vom Wochenende bei Dormagen-Nievenheim. Dort war ein Kleintransporter auf ein Auto aufgefahren. Der Autofahrer wurde so schlimm verletzt, dass er später im Krankenhaus starb. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. 

Weitere Meldungen