Sicherheitsvorkehrungen: Neue Neusser Synagoge wird eröffnet

Überschattet von den Vorfällen in Hagen wird Sonntag (19.09.) in Neuss die neue Synagoge eröffnet.

Symbolbild Neuss

Die Polizei hat nach den mutmaßlichen Angschlagsplänen auf die Hagener Synagoge noch einmal die Sicherheitsvorkehrungen überprüft. Sie seien ausreichend, so eine Sprecherin. Die neue Synagoge in Neuss ist im ehemaligen Jüdischen Gemeindezentrum. Das Gebäude war dafür in den letzten Monaten ausgebaut worden. Die Jüdische Gemeinde hatte dafür 1,5 Millionen Euro von der Stadt Neuss bekommen. Mit dem Neubau haben Jüdinnen und Juden nach über 80 Jahren wieder die Möglichkeit, Gottesdienste in Neuss zu feiern. Die alte Synagoge war damals in der Reichs-Pogromnacht abgebrannt worden.

Weitere Meldungen