Traditionsvereine können Corona-Hilfen beantragen

Ab Mittwoch (15.07.) können Traditionsvereine im Rhein-Kreis Neuss Corona-Soforthilfen beim Land NRW beantragen.

Karnevals-, Schützen- und andere Brauchtumsvereine erhalten so möglicherweise einen Zuschuss. Denn viele Vereine im Kreisgebiet hat die Corona-Pandemie hart getroffen. So wurden nicht nur die Schützenfeste abgesagt - auch andere Feierlichkeiten fielen hinten über. Heißt: Vereinsheime wurden nicht vermietet und auch andere Einnahmen fielen weg. Auf den Fixkosten blieben die Vereine aber sitzen. Das Land NRW schüttet jetzt insgesamt 50 Millionen Euro an Soforthilfen an die Vereine aus. Pro Verein soll es bis zu 15.000 Euro geben. Der Neusser Bürgerschützenverein hat aber schon angekündigt, keinen Antrag zu stellen. Er würde die Voraussetzungen nicht erfüllen, so ein Sprecher. Hier geht es zu den Anträgen.



Weitere Meldungen