Warntag am 11. März

Beim landesweiten Probealarm werden am Donnerstag (11.03.) auch die Sirenen im Rhein-Kreis Neuss getestet. Alle Anlagen werden zeitgleich um 11 Uhr eingeschaltet.

© Stadt Kaarst

Zuerst mit einem einminütigen Dauerton, der Entwarnung bedeutet. Danach folgt ein einminütiger auf- und abschwellender Warnton und danach wieder der Entwarnungs-Ton. Mit dem Warntag sollen alle für die Sirenen-Warntöne sensibilisiert werden. Viele wüssten teils gar nicht mehr, was die einzelnen Warntöne bedeuten, heißt es vom Land. Der Probealarm ist fast in unserem ganzen Kreis zu hören.

Warnfahrzeug in Dormagen
Warnfahrzeug der Feuerwehr in Dormagen.© Feuerwehr Dormagen
Warnfahrzeug der Feuerwehr in Dormagen.
© Feuerwehr Dormagen

Teils fahren zusätzlich noch Wagen mit Lautsprechern durch die Straßen. Die Warn-App Nina wird bei dem Probealarm ebenfalls getestet. In Kaarst wird Ruhe sein, dort werden die alten Sirenen erst ausgetauscht. In unserem ganzen Kreis gibt es aktuell etwa 80 Sirenen. Teils werden Sirenen aktuell wieder neu aufgebaut, wie beispielsweise in Neuss.

Sirenensignale
© Rhein-Kreis Neuss
© Rhein-Kreis Neuss

Weitere Meldungen