Tatjana Otto

Redaktion

Tatjana Otto
STECKBRIEF

Werdegang:

Mit zarten 15 Jahren zuerst mal in die Redaktion der WAZ gelaufen, um für eine recht lange Zeit einen auf Karla Kolumna zu machen. Irgendwann Abi gemacht und das Radio entdeckt. An die Uni für Shakespeare, Goethe und flexible Tagesplanung und irgendwann währenddessen bin ich (schönerweise) bei NE-WS 89.4 gelandet.

Ich arbeite beim Radio, weil…

... es schnell, echt und nah ist. Und ich Menschen und deren Geschichten kennenlerne, von denen ich auch gern noch nach Feierabend erzähle.

Nach der Sendung…

mache ich das Übliche: essen.

Mein bestes Radioerlebnis:

Die Erkenntnis, dass ich das für den Rest meines Arbeitslebens machen will. Ich glaube, wenn man jeden Tag gern zur Arbeit kommt, ist das schon ein sehr gutes Erlebnis. (Hoffe, der Chef hat das gelesen.)

Das gefällt mir besonders gut in meinem Redaktionsteam:

Genug geschleimt, deshalb ganz ehrlich: dass wir so viel zusammen lachen können, Spaß haben und ich die Kollegen im Darts demütigen kann. Zumindest manchmal.

Wenn ich frei habe, mache ich am liebsten…

Dinge, die variabel in Niveau und Action-Faktor sind: Feiern mit Freunden, Essen mit der Familie, die Bindung zu meiner Couch stärken.

Diese Musik höre ich am liebsten (Songs, Bands, Künstler):

Lieder, mit denen ich viel verbinde: die Soundtracks meines Lebens… Details würden den Rahmen sprengen.

Mein Lebensmotto:

Gibt´s nicht. Ich glaube nur an Schicksal.

Darüber kann ich lachen:

Und auch da muss ich wieder sagen: variiert in Niveau. Aber natürlich gerne über mich. Und ich gebe mir selbst oft Grund dazu.

Mein schönstes Urlaubsziel:

Indonesien

Wenn ich Sport mache, dann am liebsten:

An der Theke. Auf der Tanzfläche… sowas in die Richtung.

Der beste Ort der Welt für mich, ist…

Zuhause.

Das ist meine Lieblings-App:

Der Häufigkeit der Nutzung nach zu beurteilen… WhatsApp.

Auf diese Serie will ich nicht verzichten:

Ich korrigiere… Serien(n): Breaking Bad und Sons of Anarchy. Beide haben mir schöne Zeiten gegeben und viele Pflichten, die hätten erfüllt werden müssen, genommen.

Am liebsten esse ich:

Asiatisch. Und Pizza und Nudeln… und ich liebe Frühstück. Mit ner ordentlichen Leberwurst-Stulle. Eigentlich sollte es heißen am liebsten esse ich. Punkt.